Codex Luxuria Kapitel: 3.2

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Codex Luxuria Kapitel: 3.2Diese Geschichten gehen wahrscheinlich teilweise zu weit doch sie sind ein fiktive Story bei der IHR einfach eurer Phantasie freien lauf lassen könnt und auch sollt.Entdecket neue Ufer auf das euch neue Weisheiten zu teil wird! – A.P.ZINNOBER/PURPUREndlich 18! Die Woche vergang zum glück wegen der vielen Arbeit im Dom wie im Flug und zwischen durch konnte ich den Bischof immer wieder wuschig machen. indem ich ihm immer wieder einen Ausblick auf gewisse Körperteile von mir gab. Die Lage spannte sich immer mehr und mehr an und an unserem letzten Arbeitstag, der Tag vor meinem Geburtstag habe ich in einem optimal abgepassten Moment den Bischof bei seite gezogen. “Heute ist zwar unser letzter Tag hier aber morgen ist mein 18 Geburtstag in den ich groß rein feiere und am Sonntag bekommen sie dann ihr Geschenk von mir.”, hauchte ich ihm in sein Ohr während ich ihn in seinen Schritt fasste. “Fräulein Vallerie, das geht so nicht! Wollen sie mich ruinieren?”, zischte er mir entgegen als er sich von sich drückte. “Ganz im gegenteil. Wieso denken sie das nur die ganze Zeit? Na egal, am Sonntag bin ich in der Morgenmesse und danach treffe ich sie in ihrem Zimmer. Also halten sie sich eine bis zwei Stunden frei nach der Messe!”, mit diesen worten warf ich ihm einen Abschiedskuss zu machte mich daran meinen Kollegen zu helfen unsere Geräte und Materialien weg zu räumen.Meine Geburtstagsparty war dann der Wahnsinn aber ich war die ganze Zeit nicht ganz bei der Sache. Ich musste immer wieder an Sonntag denken und was ich alles dafür brauchen würde. Ich wurde dadurch immer feuchter, was dazu führte das das ich meinen Freunden kaum zuhörte. Bis mich Susanne zu sich rief, ich ohne nachzudenken aufstand und Inge rief “Vallerie! Du geile Drecksau! Woran denkst du denn während wir hier seit zehn Minuten über die Arbeit reden?!”, Max fügte mit einem lachen, “Also das kissen müssen wir jetzt auswringen!”, hinzu.Ich hatte nämlich auf dem Sitzkissen einen gut ung gern 5€-Schein großen Fleck hinterlassen. Ich wurde augenblicklich knall rot und dann hob mir Maria von hinten auch noch mein Mini-Rock hoch, sodass alle sehen konnten das ich an meinem Geburtstag kein Höschen an hatte. Schnell habe ich mich gefasst und so cool es mir möglich war gesagt “Zja ich dachte das die Party noch canlı bahis heißer wird aber ihr scheint alle einen Stock im Arsch zu haben!”, wobei ich mein rechtes Bei auf der Couchlehne abstellte und meine Schamlippen mit zwei finger spreizte. Was zu einem lauten grölen und gelächter fürte und das zum Glück nicht nur von den Herren.Der Samstag verging dann zum leider gar nicht. Ich hatte das Gefühl das die Zeit immer mehr still steht. Den Familien Kaffe hab ich dann gerade so hinter mich gebracht. Das einzig gute war das meine Patentante mir ein Kleid geschenkt hat was perfekt morgen für die Kirche ist. Es ist ein pastellgelbes Sommerkleid mit zwei spitzovalen Öffnungen an der Taille und deren Ränder sowie die Säume des Kleides mit weißer Spitze verziert sind. Das Kleid ging mir knapp bis zu den Knien was perfekt war da ich auch wie bei meiner Party kein Höschen anziehen wollte.Und dann endlich kam der Sonntag!Ich hatte mir einen weißen Haarreif ausgesucht der mich noch unschuldiger erschienen ließ. Dazu das Kleid, mit nichts drunter außer meiner Piercings, weißen halterlosen Stümpfen, die dazu passenden Ballerinas und meine Handtasche natürlich.Am Eingang zum Dom versammelten sich bereits die alten Leute die mich teils abschätzig anschauten doch als ich erstmal gesessen habe war das egal. Die Messe war ok. Ich habe nur nicht aufhören können mit den Füßen zu wippen was die Familienmutter die neben mir saß scheinbar in den Wahnsinn trieb. Als endlich alles zuende war ließ ich mir gaaaanz viel Zeit bis nur noch einige Leute im Dom waren. Ich stand dann auf, nahm meine Handtasche und machte mich unbemerkt auf den Weg zu den Räumen des Bischofs. Vor der Tür zu seinem Zimmer gab es dann eine kleine Nische, die ich die Tage schon ausgespäht hatte und in der ich nun auf ihn wartete.Nach einer guten halben Stunde kam er dann. Ich trat aus der Nische wobei er sich voll erschreckte. “Oh Gott sie sind wirklich gekommen. Ich sagte doch das hier jetzt nichts geschehen wird!”, sagte er während er die Tür aufschloss.Als er dann die Tür offen hatte huschte ich flink mit den worten “Und ich hab gesagt das werden wir dann sehen!”, hinein.Er trat ein und schloss die Tür. “Ich mach ihn einen Vorschlag. Sie nehmen einfach an was ich ihnen anbiete und genießen was auf sie zukommt!”, meinte ich sehr bahis siteleri sachlich mit einem dreckigen grinsen. “Und wenn nicht?”, wollte er wissen. “Tja wenn nich, fang ich hier und jetzte an zu schreien und werde mir ein wenig das Kleid zerreißen. Ich bin mir sicher die Leute da draußen finden das ganz interessant!”. “Ok,ok. So jung und schon als Erpresserin unterwegs!”, brachte er mit Zähneknirschen heraus während er die Tür abschloss, “Und jetzt?”.Jetzt gehen sie zu ihrem Bett und setzen sich einfach. Ich drehte ihm den Rücken zu legte meine Handtasche auf den Tisch, griff an den Reißverschluss am Rücken des Kleides und zog ihn langsam und genüsslich bis herunter zu meinem Steißbein. Dadurch glitt mir dann mein Kleid förmlich vom Körper und ich beugte mich vorn über um es aufzuheben und über die Stuhllehne zu legen, wobei ich dem Herrn Bischof meinen Arsch und meine glatte und mit sicherheit feuchte Muschi präsentierte.Er musste sich nun schon den Kragen lockern und öffnete sich ein wenig seine Roben. Nun bewegte ich mich ein wenig für ihn wobei ich immer näher kam doch hatte er immer noch nicht wirklich eine Erektion. Ich half ihm dann dabei aus seiner Robe zu kommen. Wobei ich darauf achtete das meine Brüste ihm immer wieder im Gesicht fielen und mein Schritt spuren auf seiner schwarzen Robe hinterließ. Dann saß er nackt auf seinem Bett, sein Penis war immer noch nicht wesentlich härter geworden. “So und nun zu ihrem Geschenk und vergessen sie nicht. Wenn sie mich aufhalten wollen, mir wiedersprechen oder sonst etwas machen was unser Treiben unterbricht schreie ich hier alles zusammen!”, nickend stimmte er zu. “Dann legen sie sich mal auf das Bett!”, befahl ich ihm während ich zu meiner Handtasche ging. Zurück kam ich vom Füßende des Bettes, wobei ich lasziv an ihm nach oben kam und auf dem weg seinen Penis küsste der aber nur kurz zuckte. Vor seinem Gesicht angekommen küsste ich auch ihn kurz auf dem Mund bevor ich aufstand und das was ich aus meiner Tasche geholt hatte hinter meinem Rücken hervor zog und sich seine Augen weiteten. “KEIN Wort oder Wiederwort, hab ich gesagt!”, zischte ich bevor er auch nur den Mund aufmachen konnte. Ich stand nun über ihm und führte mein kleines Krummmesser an meine Leiste und ritzte mir sacht ein kleines Kreuz unterhalb meines Bauchnabels bahis şirketleri in die Haut. Augenblicklich rann etwas Blut in unbestimmten bahnen in richtung meiner Klitoris und meiner Schamlippen und siehe da sein Schwanz stand wie eine Stahllanze in die höhe. Seine Augen wurden immer weiter als ich das prozedere wiederholte und ich nun mit meiner freien Hand begann mit meinem warmen Blut zu masturbieren. Er konnte sich nun auch nicht mehr zurück halten. Als die ersten tropfen meines roten Lebenssaftes auf ihn tropften begann er direkt seine Lanze zu wixen als würde es um sein Leben gehen. Ich ging nun etwas mehr in die Hocke sodas meine Scheide über seiner Eichel war und er noch besser sehen konnte wie die roten Tropfen auf ihn vielen. Und dann ehe ich michs versah spritzte er ab und sein Samen war wieder so viel und intensiv gekommen das ich spürte wie seine heißen Tropfen auf und in meine Muschi trafen die ich gerade mit zwei Fingern dehnte. Nur leicht erschrocken nahm ich hin was geschehen war führte ich sein Sperme das an meinen fingern hang in mich ein und verteilte den Rest auf meiner zinnoberroten Vagina als wäre es die kostbarste Creme der Welt. Derweilen hielt er sich die Hand vors Gesicht. Ich stand nun auf beugte mich aber vorn über und lutschte ihm seinen heiligen Schwanz sauber, was diesen nochmal hart werden ließ . Er begann nun zu schluchzen, als ich das sah hockte ich mich wieder über seinen Penis setzte seine Eichel an und führte sie mir in meinen Arsch. Er wollte nun mit tränenreichen Augen protestieren doch ich ließ nicht locker. Ich ritt ihn ab bis weis kochender Saft in meinen Arsch sprudelte.Danach stand ich auf wischte mir die sichtbaren stellen mit einem fechten Tuch das ich in meiner Tasche hatte ab. Er lag auf seinem und fragte verheult “Warum? Warum hast du das gemacht? Was hab ich nur getan?”, während ich das Feuchttuch vor meinen Anus hielt und sein Sperma herauspresste.Ich zog mich zuende an, ging zur Tür während er mich weiter fragte “WARUM?” und bevor ich aus der Tür trat sah ich ihn mit kalten Augen an “Du bist auch nur ein Mensch wie alle anderen und keines falls gewachsen dich mit dem Teufel anzulegen! Bis nächste Woch um die gleiche Zeit, gefallener Priester!”. Mit diesen worten und einem Lachen in dem der Wahnsinn hallt schloss ich die Tür und ging.Schreibfehler bitte ich zu entschuldigen. 😉 Ps.: Ich bin offen für anregungen einfach ein Schlagwort in den Kommentar schreiben wennwenn euch die Storys gefallen. Ich schau dann ob ich was draus machen kann. 😉

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


izmir escort ankara escort gaziantep escort kadıköy escort maltepe escort ensest hikayeler avcilar escort pendik escort sakarya escort sakarya escort maltepe escort maltepe escort izmir escort büyükçekmece escort izmir escort izmir escort izmir escort bayan sakarya escort ankara escort malatya escort kayseri escort eryaman escort pendik escort tuzla escort kartal escort kurtköy escort kızılay escort tuzla escort gaziantep escort maltepe escort pendik escort kadıköy escort ümraniye escort canlı bahis kaçak bahis güvenilir bahis bahis siteleri bahis siteleri güvenilir bahis bursa escort kocaeli escort bursa escort bursa escort bursa escort kayseri escort bursa escort bursa escort adapazarı escort webmaster forum brazzers porno