Die perverse Entführerin

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Die perverse EntführerinDie perverse EntführerinEines Sonntags um drei Uhr Morgens kam ich gezeichnet durch eine Partynacht nach Hause. Meine Frau war ja auf Dienstreise und ich musste keine “Angst” haben das ich eine Standpauke bekäme. Ich zog mich also nackt im Bad aus und ich genehmigte mir noch eine Dusche ehe ich mich ins Bett legte.”Gott sei dankt kann ich heute ausschlafen”, sagte ich mir in Gedanken.Nach einigen Stunden ich weiß nicht mehr wieviele wurde ich wach, aber nicht in meinem Bett sondern in einem Raum bzw. Wohnung die ich nie zuvor gesehen beziehungsweise betretten hatte.Ausserdem war ich an so eine Art Massageliege nackt und am Rücken liegend gefesselt. Also meine beiden Arme waren Kopf über in zwei Metallschellen fixiert meine Beine waren am Fußende an jeweils zwei Schellen fixiert.Ich bekam etwas Panik da ich einen Plastikknepel im Mund hatte und als meinen Kopf etwas bewegte sah ich das mein Schammbreich sprich mein Schwanz, meine Eier, meine Po-Ritze und meine wenigen Brusthaare resiert waren.”O mein Gott was ist passiert”, dachte ich.Ich muss entführt worden sein und irgendein Perverser wird mich jetzt als Lustsklave mißbrauchen.Ich begann zu schwitzen irgendwie versuchte ich krampfhaft die Fesseln zu lösen aber es ging nicht.Ich wurde etwas schwach weil es war sehr heiß in diesem Raum außerdem empfand ich einen sehr angenehmen und betörend Geruch in diesem Raum wahr. Also ließ ich den Befreiungsversuch sein und ich begann immer stärker diesen Geruch oder sagen wir Duft einzuatmen. Nach einer Weile und vom Duft etwas angetörnt dachte ich mir ,”was solls dann werde ich halt mißbraucht, was soll schon passieren außer das mich jemand in den Arsch fickt.” “Ist mal eine neue Erfahrung die ich vielleicht auf mich zu kommen lassen sollte”, sagte ich mir in Gedanken.Da ging plötzlich die Tür auf und eine eher männliche rauhe Stimme fragte mich:”Na du geiles Bübchen bist schon aufgewacht.” Ich zuckte ein wenig zusammen und mein Herz begann heftig zu schlagen. “O mein Gott, jetzt bin ich geliefert, jetzt werde ich gefickt und umgelegt”, dachte ich. Trotzdem drehte ich ein wenig meinen Kopf in Richtung der offnen Tür. Da erblickte ich eine seltsam gekleidete Gestalt. Sie oder Er das wusste ich ja noch nicht zu diesem Zeitpunkt hatte soweit ich das erkennen konnte so eine Art Latex Catsuit mit sehr hochhackigen Stiefeln, dann eine komplette Kopfmaske der Augen und Mund ausgeschnitten waren. Die Maske hatte ausserdem noch zwei lange Hörner mit oben darauf. Weiters erblickte ich unterdem Latex Catsuit zwei mördergroße Brüste mindestens Körbchengröße E müssten die sein dachte ich, dort wo sich die Nippel normalerweise befinden waren zwei Öffnungen die durch einen Zippverschluß geschlossen waren. Ich konnte nicht erkennen ob der Catsuit im Schritt offen war aber ich sah nur etwas langes schwarzes zwischen ihren beziehungsweise seinen Beinen halbsteif hängen oder sollte ich sagen stehen.”O nein jetzt werde ich gleich von einen riesigen Negerpimmel in den Po gefickt,” sagte ich mir. Ich wusste das ankara escort bayan solche Anzüge mit falschen Brüsten ausgestattet werden können, deshalb dachte ich es wäre ein Mann.Die Person kam näher und näher dabei konnte ich erkennen das sie auch Latexhandschuhe auf beiden Händen trug, ausserdem hingen ihr oder ihm lange blonde Haare aus einer Öffnung auf der Rückseite der Maske bis fast zum Po heraus.Die Person kam auf mich zu und sagte wieder in so einer tiefen männlichen Stimmen:” Du kleiner geiler Schuft jetzt werde ich dich mir mal richtig zur Brust nehmen!” Dabei schnalzte sie oder er mit einer Reitpeitsche auf meine Oberschenkel.Ich erschrack und zuckte zusammen. Da packte mich die Person mit einer Hand an meinem Schwanz und an meinen Eiern ganz fest und sie schnalzte nochmals mit der Reitpeitsche zu diesmal auf meinem Bauch.Ich machte,”mmmmhhhh” da ich ja einen Knebel im Mund hatte. “Na du geiler Bock tut das weh?” fragte sie. “Ich werde dich von all deinen Schmerzen befreien, wenn ich mit dir fertig bin”, sagte die Person.Sie klemmte mir zwei Elektroklemmen auf meine beiden Brustwarzen und zwei andere auf meine Oberschenkel in die Nähe meiner Eier.”Hör zu du Wichser du wirst mir jetzt meinen meine Arschfotze ganz tief mit deiner Zunge lecken, bist du schlecht dann verpasse ich dir Elektroschocks in deine Brustnippel und in die Nähe deiner Eier und du wirst dann meinen dicken Negerdildo lecken bis auf Widerruf, ist das klar”, sagte die Person.”Gott sei dank es ist nur eine perverse Frau die Spielchen mit mir treiben will”, dachte ich, aber trotzdem hatte ich irgendwie Angst das sie mir den dicken Dildo in mein Poloch rammen könnte. Also ich nickte ich und sie drückte einen Schalter damit die Massageliege etwas nach unten ging. Sie nahm mir den Knebel ab und sie öffnete die beiden Brustwarzen Schlitze. Sie bewegte sich so das ich ihren Arsch mitten im Gesicht hatte damit ich ihr schön die Pofotze lecken konnte sie drehte dabei den Strom ein bischen auf und es kribbelte mir in meinen Brustwarzen und mein Schwanz regte sich auch ein wenig. “Na was ist soll ich etwas mehr Gas geben oder fangst du jetzt an meine Arschfotze zu lecken du Sack.” schrie sie mit tiefer männlicher Stimme. “Jawohl Madame,” sagte ich. “Das heißt Herrin du blöder Sklave”, antwortete sie streng. Also sie senkte ein weing ihren Po und ich begann ihr Poloch oder Arschfotze wie sie es bezeichnete sanft zu lecken.”Los steck mir deine Zunge tiefer hinein in meine Arschmuschi, ich will das du meinen Arschmösensaft kostest der mach dich noch geiler und deinen Schwanz stahlhart,” sagte sie lüstern lächelnd dabei drehte sie den Elektroschocker voll auf. Es war aber nicht so schlimm es gribbelte und kitzelte sehr stark an meinen Brustwarzen und an den anderen Stellen wo sie mich angeschlossen hatte.Sie hatte recht ihr Arschfotzensaft schmeckte herrlich und er machte mich ziehmlich heiß, mein Pimmel richtete sich jetzt ganz auf und er wurde sehr hart und steif.”Ja sehr gut machst du das du perverser Bock, wenn du so weiter ankara escort machst dann hast du es dir verdient das ich dir deinen strammen Pimmel lutsche aber bis da hin musst du dich noch etwas mehr anstrengen.” stöhnte sie.”Ja Herrin ich versuche mein Bestes zugeben,” stöhnte ich zurück.Da packte sie mit einer Hand meine Eier die sie zugleich zuknetten anfing, dabei schlug sie mir ihren Negerdildo gegen meinen steifen Schwanz.Sie wurde immer geiler und dabei fast und schlug sie härter zu. Ich sollte eigentlich Schmerzen haben aber dadurch ich so geil war empfand ich nur Lust.Mir floss der Pomösensaft schon über meine heißen Wangen, da stöhnte sie:”Ich werde dich jetzt kurz losmachen und du wirst dich auf den Bauch legen, unter deinem Arsch ist eine kleine Öffnung da wirst du deinen Schwanz durchstecken, hast du mich verstanden?””Ja Herrin,” antwortete ich. Sie klemmte mir also die Elektroklemmen ab und sie erhob sich, danach griff sie zu einem kleinen Fläschen das öffnete sie. Das offene Fläschen hielt sie mir unter die Nase bevor sich mich los machte, ich weiß nicht was es war aber der Duft aussdem Fläsche entspannte mich und machte mich noch geiler.Ich legte mich auf der Massageliege auf den Bauch und ich steckte meinen steifen Pimmel durch die Öffnung, sie machte mich wieder fest.Jetzt bewegte sie die Massageliege nach oben so das sie schön draunter kriechen konnte. Sie packte mich wieder an meinem Schwanz und an meinen Eiern, sie band mir meinen Schwanz und meine Eier mit einem Lederbändchen ab so das mein Schwanz noch härter wurde. Dadurch wurde meine Eier noch praller und an meinen Schwanz konnte man schön meine Adern fühlen.Da begann sie meinen Schwanz zu mit ihrem Mund zu bearbeiten. Sie fing an meine Eichel ganz langsam mit ihrer Zungespitze in kleinen zackigen Zungenbewegungen zu lecken. Sie begann mit ihren Zähnen an meiner Eicherl zu nagen und dann lies sie endlich meinen stahlahrten Schwanz über ihre lüsternen Lippen in ihre Kehel geliten.Sie saugte und saugte und ich stöhnte und keuchte vor Lust:” Ohhh Herrin wie geil ich glaub ich muss gleich abspritzen.””Ja Jungchen gib mir deinen Saft der Freude”, schmazte sie. Gesagt getan ich spürte förmlich wie mir der Lustsaft aus der Eichel schoss und sie saugte und schluckte alles.Ich fühlte mich so leer gesaugt und sie hing immer noch mit ihrem Mund an meinem Schwanz und saugte. Sie hörte auf und sagte:”Dein Saft schmeckt sehr gut und er steckt voller Geilheit, ich glaube jetzt bist du reif für Phase 2.””Was ist Phase 2 Herrin,” fragte ich. “Das wirst du schon sehen du frecher Lümmel”, sagte sie.”Ich werde dich jetzt los machen und du bekommst Hand und Fußfesseln und du wirst keinen Blödsinn machen sonst ficke ich dich mit meinem Negerdildo so in den Arsch das dir die Rosette abbrennt.”sagte sie in einem Befehlston.”Ich bin dein Herrin,” schnaufte ich. Sie schnallte sich den Negerdildo ab und sie setzte sich auf einen Sessel dabei spreizte sie ihre Beine und ich blickte auf einen graubehaarten Mösenbusch. Ihre Schammlippen und ihr Kitzler escort ankara waren schon so erregt das sie richtig durch die dichte Behaarung durchschimmerten.”Ich weiß das du schon gierg auf meine Fotze starrst aber zuerst wirst mir meine Nippel lecken, hast du gehört?” sagte sie wieder in einem herrischen Ton.”Jawohl Herrin”, anwortete ich. Also ich richtete mich ein wenig auf und ich begann ihre Nippel abweschelt mit meiner Zunge zu leck, sie hingegen bearbeitete daweil meinen Schwanz und meine Eier mit ihren Steifel so das er sich wieder aufrichtete.”mmmmmhhhh aahhh, das reicht los leck mir die Muschi so das es mir richtig schön kommt, wenn du es nicht schaffst dann trete ich dir in die Eier,” stöhnte sie.Also ich widmete mich jetzt ihrer Möse, ich begann zuerst ihren Kitzler zu lcekn bis der richtig hart fast wie mein Schwanz wurde, dann bewegte ich meine Zunge weiter zu ihren Schammlippen. Durch meinen lecken wurde diese immer praller und praller.”Los steck mir schon die Zunge rein, tiefer noch tiefer,” rief sie stöhnend.Ich lustchte ihre Möse immer tiefer, sie wurde immer feuchter und der Mösensaft sprudelte richtig aus ihr heraus und ich schluckte alles. Durch ihre Mösenbehaarung schmeckte der Fotzensaft noch besser und ich wurde noch geiler.”ooohhh du gleier Bub mach nur weiter so wenn es mir richtig toll kommt dann muss Wasser lassen, sprich ich werde dir in dein perveres Maul pissen”, stöhnte sie.”Ja Herrin mach nur ich will deinen Natursekt schlürfen,” schrie ich vor Lust. Und da plötzlich sie bäumte sich auf schrie und stöhnte was das Zeug hielt und sie lies ihren Natursekt in meine Kehle sprudeln. Ich schluckte und schluckte,”herrlich Herrin”, sagte ich.”Ja nicht, so jetzt wirst du mich in den Arsch ficken und mir so einen Analorgasmus verpassen.”Sie packte meinen Schwanz wieder mit ihren Händen so das er gleich wieder stahlhart wurde, dann beugte sie sich nach vor und sagte:” Los steck in mir rein.” Also rammte ich ihr mit einem starken Ruck meinen Schwanz in ihre Po-Möse. “oohh ja sehr gut tiefer, tiefer,” schrie sie, dabei packte sie mich mit einer Hand an den Eier und zog mich näher zu sich hin so das mein Schwanz ganz tief in ihrem Moccatunnel steckte.”Ja fick mich schneller, ich spüre es schon mir kommst gleich,” stöhnte sie.Und wirklich ich spürte wie ihre Rosette immer heftiger zuckte und ihr Analmöse heftiger vor Wolllust dampfte.”Ja jetzt mir kommst du geiler Ficker du hast es geschafft,” schrie sie keuchend.”Ja, ja ich muss jetzt auch abspritzen”, schrie ich. Ich wollte gerade meinen Schwanz aus ihrer Po-Fotze ziehen da hielt sie in fest und stöhnte:”Nein spritz mir deinen Lustsaft in meinen Arsch, der dampft richtig vor Geilheit den musst du löschen.””Okay,” keuchte ich und ich spritze meinen Lustsaft in ihrer Arschfotze so heftig ab das es ihm zur Hälfte aus ihrer Rosette heraus drückte.Wir sanken beide schwitzend, keuchte und befriedigt zu Boden, dabei flutschte mein Schwanz aus ihrer Pomöse heraus und wir lächelnd lüstern.Sie stand auf und sie sagte:”Du warst der beste und einzigste Arschficker den ich je gehabt habe, pass auf ich nehme dir jetzt die Fesseln ab.” Sie nahm mir die Fesseln ab und ich fragte sie:” Darf ich dein Gesicht sehen?”Sie nahm ihre Maske ab und ich sah das es meine Schwiegermutter war.Ende

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


maltepe escort ankara escort sivas escort adana escort adıyaman escort afyon escort denizli escort ankara escort antalya escort izmit escort beylikdüzü escort bodrum escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort bahis kaçak bahis güvenilir bahis bahis siteleri porno izle online slot bahis siteleri bursa escort kocaeli escort bursa escort bursa escort bursa escort kayseri escort bursa escort bursa escort adapazarı escort adapazarı escort webmaster forum brazzers porno karasu travesti