Sabine, die gehorsame Fickstute und Negerhure #8.1

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Sabine, die gehorsame Fickstute und Negerhure #8.1+++ NEUER HANDLUNGSSTRANG MIT SABINES FREUNDIN JESSICA +++ + Es klingelte erneut an Tür! +Meine Freundin Jessica steht vor der Tür.Ich war gerade damit beschäftigt, den Hengstschwanz und die prallen Eier des jungen Negers mit meiner Zunge ausgiebig zu verwöhnen, als es plötzlich an unserer Wohnungstür klingelte.fragte mich Jamal.antwortete ich. Mein Freund kann es nicht sein, dachte ich der kommt erst in drei Tagen wieder.fragte mich der junge Neger.# sagte ich enttäuscht, weil er mir seinen Schwanz entzog.sagte der junge Neger in einem Ton, der keinen Widerspruch zuließ.Ich stand schließlich etwas widerwillig auf und stöckelte auf meinen High-Heels in meinem Nutten-Outfit zur Tür und öffnete. Vor mir steht meine beste Freundin Jessica.Jessica, alle nannten sie aber Jessy, ist mit 28 deutlich jünger als ich. Wir hatten uns vor 2 Jahren im Sportstudio kennen gelernt und waren uns auf Anhieb sympathisch. Wir hatten einen ähnlichen Geschmack was Mode betraf und auch sonst viele Gemeinsamkeiten. Jessy war mit 1,79 größer als ich und sie hatte lange blonde Haare. Eine 34 Figur mir langen Beinen und eine phantastische Figur. Ich war für Jessy wie eine ältere Schwester, die sie nie hatte und ich empfand ähnliches, wie für eine jüngere Schwester.Wir sahen uns regelmäßig und hatten auch keine Geheimnisse voreinander. So wusste ich, dass Jessy eine Affäre mit ihrem Arbeitskollegen Andy hatte, obwohl sie mit Tom (oder Thomas, genau wie mein Freund), schon 5 Jahre in einer Beziehung war. Ich wollte Jessy auch schon von meinem Erlebnis mit dem schwarzen Fickhengst erzählen, hatte mich aber noch keine Gelegenheit dazu.#”Sabine, bist du das?” rief sie entsetzt.stotterte ich nur und trat ungewollt zur Seite.Jessy sah mich mit großen Augen von oben bis unten an und kam dann ohne ein weiteres Wort rein.+ Jessy geht ins Wohnzimmer … +.. und sieht meinen jungen Fickhengst.fragte mich Jessy und sah mich immer noch fassungslos an.Ich stand in meinem Nutten-Outfit vor meiner besten Freundin und konnte immer noch keinen klaren Gedanken fassen, geschweige denn vernünftig antworten.stotterte ich weiter.ich erschrak fast zu Tode, als ich Jamal plötzlich aus dem Wohnzimmer hörte.#”Wen hast du zu Besuch?”, fragte mich Jessy und sah Richtung Wohnzimmer und ging darauf zu.#”Bitte geh nicht ins Wohnzimmer”, rief ich hastig. Aber es war zu spät, ich stöckelte auf den High-Heels meiner Freundin hinterher.stieß Jessy hervor, als sie den jungen Neger, grinsend sich seinen steifen Hengsschwanz wichsend, auf der Couch sitzen sah.sagte er weiter frech grinsend+ Wie reagiert Jessy auf den jungen Neger? +Jessy wird neugierig.Jessy blickte von Jamal zu mir und dann wieder zu ihm.sagte sie um Fassung ringend. Aber ich sah auch ein eigenartiges Blitzen in ihren Augen.Der junge Neger stand auf und kam grinsend auf Jessy und mich zu. Sein enormer Hengstschwanz stand steif von seinem durchtrainierten Körper ab.Ich bemerkte wie Jessy ihren Blick nicht von Jamals Körper und vor allem von seinem schwarzen Hengstschwanz nehmen konnte.Der junge Neger stellte sich ganz dicht an meine Seite, legte dabei geräuschvoll seine linke Hand auf meinen nackten Arsch und begann ihn zu massieren.Er hatte sich so zu mir gedreht, dass sein steifer Hengstschwanz direkt auf meine nasse Fotze zeigte., sagte er und hielt ihr lächelnd seine Hand hin.Jessy wirkte zunächst verstört und fast wie in Trance reichte sie ihm ihre Hand.antwortet sie leise, fast geistesabwesend, während sie uns weiter fast ungläubig ansah, wie Jamal meinen nackten Arsch grinsend massierte.+ Ich gehe mit Jessy in die Küche… +… und beichte ihr meine Geschichte.Ich manisa escort löse mich von dem jungen Fickhengst, nehme Jessy an die Hand und gehe mit ihr in die Küche.fragte mich Jessy immer noch ungläubig.Ich sah meine Freundin an und meine Gedanken rasten. – Was hab ich zu verlieren, Jessy hat meinen jungen Fickhengst und mich in meinem Nutten-Outfit sowieso gesehen und abstreiten bringt jetzt auch nichts mehr – dachte.Außerdem hatten wir keine Geheimnisse voreinander und als beste Freundinnen auch über unsere Männer und unser Sexleben immer gesprochen. Da ich es Jessy sowieso irgendwann gesagt hätte, entschloss ich mich ihr meine Geschichte in wenigen Worten zu erzählen.So erzählte ich ihr also, dass Thomas einmal dabei zusehen wollte, wie ich mit einem Schwarzen schlafe und das ich ihm zuliebe und um unser Sexleben wieder in Schwung zu bringen, schließlich eingewilligt habe. Dabei ist etwas passiert, womit Thomas und ich nicht im Entferntesten gerechnet hatten. Ich fand es so geil, dass ich es nicht vergessen konnte, davon einfach nicht mehr loskam und es jetzt liebe, von großen Negerschwänzen gefickt zu werden.kam ich ins Schwärmen.Ich spürte wie meine Fotze dabei wieder ganz nass wurde und meine Hand wanderte automatisch zwischen meine Beine, die ich leicht spreizte.Ich begann an meiner Fotze zu spielen und leicht zu stöhnen.Jessy sah mich weiter leicht ungläubig an.+ Wie reagier Jessy? +Jessy wird geil!Ich sah wie Jessy unruhig wurde und spürte dass sie mich etwas fragen wollte, aber sich nicht richtig traute, bis sie mich plötzlich mit einem eigenartigen Glanz in den Augen ansah.fragte sie mich leicht verschämt.Ich sah sie an, während ich weiter meine tropfnasse Fotze vollkommen ungeniert wichste.stöhnte ich nur.Ich bemerkte wie mich Jessy mit einem leicht verschleierten Blick beobachtet und sich dabei mit ihrer Zunge über die Lippen fuhr.Meine beste Freundin wurde immer erregter, stellte ich überrascht fest.Plötzlich stöhnte Jessy auf, griff sich zwischen ihre Beine und begann sich durch ihre Jeans zu reiben. Sie öffnete mit fahrigen Bewegungen ihre Hose und zog sie mitsamt dem Höschen runter und setzte sich breitbeinig hin und wichste sich auch stöhnend ihre Fotze.+ Plötzlich steht der junge Neger in der Küche +Ich werde in der Küche gefickt.Plötzlich stand Jamal in der Tür, wichste seinen Hengstschwanz und sah uns belustigt dabei zu, wie meine Freundin und ich stöhnend unsere Fotzen wichsten.Er stellte sich dann direkt neben mich und hielt mir seinen steifen Schwanz direkt vor das Gesicht.forderte mich der junge Neger auf und sah dabei Jessy an.stöhnte ich und stülpte meine Lippen über den harten Schwanz und begann schmatzend zu saugen, während ich mit der einen Hand den Schaft wichste und mit der anderen Hand die prallen Eier massierte.So vor meiner besten Freundin zu sitzen und von einem jungen Neger benutzt zu werden, geilte mich noch weiter auf.Jessy sah mir mit glasigen Augen dabei zu, wie ich den Negerschwanz ganz tief in meinen Mund nahm und wichste sich immer heftiger ihre nasse Fotze.stöhnte sie., befahl Jamal.keuchte ich atemlos nach dem tiefen Mundfick.Ich stellte mich vor Jessy, die mit weit gespreizten Beinen vor mir saß und beugte mich nach vorne, bis ich ihre Fotze direkt vor mir sah. Ich hatte noch nie zuvor mit einer Frau etwas gehabt. Der neue, unbekannte Geruch ihrer vor Geilheit nassen Fotze machte mich noch wilder. Ich streckte meine Zunge heraus und leckte durch die nasse Fickspalte meiner jungen Freundin. Dabei spürte ich den riesen Negerschwanz an meiner Fotze, wie die dicke Eichel meine Schamlippen teilte und dann in mich eindrang.stöhnte ich vollkommen hemmungslos.Der escort manisa junge Neger stieß mir seinen Fickprügel bis zum Anschlag rein und ich fühlte mich regelrecht aufgespießt. Jedes Mal wenn ich von seinen Stößen nach vorne kippte, fuhr ich mit meiner Zunge durch Jessy junge nasse Fotze. Jessy hielt meinen Kopf in ihren Händen und drückte mich immer wieder gegen ihr nasses Loch.stöhnte sie schwer atmend.Ich spürte den ersten Orgasmus kommen.schrie ich fast und mein Körper erzitterte von meinem ersten Höhepunkt.Der junge Neger zog seinen Schwanz aus meiner immer noch zuckenden Fotze. Ich fühlte mich auf einmal so leer und stöhnte enttäuscht. sagte der junge Neger zu mir.Dann sah er zu Jessy, die sich zwei Finger in ihre Fotze gesteckt hatte und sich selbst fickte.fragte Jamal meine Freundin herausfordernd und stellte sich, seinen von meinem Fotzensaft glänzenden Hengstschwanz wichsend vor sie.+ Lässt sich Jessy von dem jungen Neger ficken? +Meine beste Freundin lässt sich auch von dem jungen Neger ficken.Mit zwei Fingern in ihrer Fotze, sah Jessy mit einem, vor Wollust und Geilheit vollkommen entrückten Blick auf den Hengstschwanz des jungen Negers.stöhnte sie.befahl Jamal.Während sich Jessy hastig auszog musste ich mich auf ihren Platz setzen und meine Beine weit spreizen. Dabei massierte ich meine leere Fotze. Jessy stellte sich dann wie ich zuvor bei Ihr, zwischen meine Beine und beugte sich nach vorne bis sie mit ihrem Gesicht direkt vor meiner Fotze war.Ich spürte ich wie ihre Zunge meine Schamlippen teilte und durch meine Fickspalte fuhr, um am Ende mit ihrer Zungenspitze an meiner Klit zu spielen. Ein Schauer durchlief meinen Körper. Ich wurde das erste Mal von einer Frau geleckt und das nun sogar von meiner besten Freundin, was mich nur noch mehr erregte.Der junge Neger stellte sich hinter Jessy, die ihm ihren nackten Arsch entgegenstreckte und rieb ihr seinen harten Schwanz mehrmals durch ihre nasse Spalte. Jessy stöhnte laut auf und begann am ganzen Körper vor schierer Geilheit zu zittern.sagte der junge Neger und schob Jessy ganz langsam seinen riesen Negerschwanz in ihre enge Fotze, damit sich diese an ihn gewöhnen konnte.Dann stieß er ihre seinen harten Schwanz mit einem Ruck bis zum Anschlag rein.stöhnte Jessy laut auf und leckte dabei immer gieriger meine Fotze.und der junge Neger begann sie immer fester zu stoßen.Seine Lenden klatschten dabei gegen ihren nackten Arsch.Jessy hob ihren Kopf und sah mich mit vor Geilheit flackernden Augen an.keuchte meine beste Freundin.Der Anblick meiner Freundin, wie sie sich unter Fickstößen des jungen Negers wand, geilte mich noch zusätzlich auf und ich beugte mich zu ihr herunter, nahm ihren Kopf in meine Hände und steckte ihr meine Zunge in den Mund und küsste sie leidenschaftlich.sagte ich zu ihr und lächelte sie wissend an.+ Was passiert als nächstes mit Jessy? +Jessy wird von dem jungen Neger besamt.Der junge Neger fing an zu keuschen und stieß immer härter seinen schwarzen Schwanz in ihre Fotze und kurz darauf verharrte er in ihr.und unter lautem Stöhnen spritzte er ihr sein warmes Sperma tief in sie hinein.Als die erste Ladung des dickflüssigen Negerspermas Jessy‘s Fotze überflutete, bäumte sich ihr Körper auf und zitterte unter einen gewaltigen Orgasmus. Sie warf in vollkommener Extase ihren Kopf in den Nacken und schrie regelrecht ihre Lust heraus.Ich musste sie festhalten, damit sie nicht hinfiel.Nachdem sich der junge Neger in Jessy ausgespritzt hatte, zog er seinen immer noch steifen Hengstschwanz aus ihre Fotze. Dabei liefen sofort Mengen des Negerspermas heraus, um dann langsam an ihren Oberschenkeln herunter zulaufen und manisa escort bayan auf den Fußboden zu tropfen.Bei dem Anblick, des steifen, vor Fotzensaft und Sperma glänzenden Schwanzes, dachte ich wieder, wie geil es doch ist, potente Fickhengste zu haben, besonders junge schwarze Fickhengste und musste dabei lächeln.Jessy sank erschöpft in meine Arme und sah mich mit einem eigenartigen Blick an.+ Wie reagiert Jessy auf die Besamung +Jessy ist zuerst Glücklich und … Jessy sah mich einem glücklichen und zufriedenen Lächeln an. Ich beugte mich zu ihr und küsste sie und dabei schob ich ihr meine Zunge wieder in den Mund. Sie erwiderte meinen Kuss und wir züngelten leidenschaftlich.stöhnte sie immer noch wie Trance leise.sagte ich zu ihr.antwortete Jessy.sagte Jamal, der uns zusah.Der junge Neger stellte sich zwischen uns und meine Freundin und wir begannen seinen mit Fotzensaft und Sperma verschmierten Schwanz von der Eichel bis zu den Eiern abzulecken. Dabei berührten sich unsere Zungen und wir küssten uns auch immer wieder kurz.hörte ich Jessy.Als wir seinen Schwanz sauber geleckt hatten, stand Jessy auf und betrachtete wehmutsvoll den Hengstschwanz des jungen Negers an.#”Hat es dir denn gefallen, Jessy und willst du wiederkommen?”, fragte Jamal breit grinstend.sagte sie und blickte mich ganz ungläubig und irgenwie auch Geistesabwesend an. Ich hatte schon kurz nach dem ersten Treffen mit dem jungen Neger, dass Bedürfnis mich ihr anzuvertrauen, aber nicht den Mut dazu gefunden. Jetzt, da sie ebenfalls auf den Geschmack von großen Negerschwänzen gekommen ist, bin ich total erleichtert und froh keine Versteckspiele machen zu müssen. Über kurz oder lang, wäre ihr meine Veränderung sowieso aufgefallen. Es macht die Sache für mich nur leichter, da ich jetzt in Jessy eine Verbündete habe.Jessy packte dann ihre Kleider zusammen, die noch in der ganzen Küche verteilt herumlagen, und zog sich.Zum Abschied gab sie mir einen Kuss, ging dann zu dem jungen Neger und gab ihm auch einen langen Zungenkuss.sagte sie seufzend und machte dabei aber immer noch einen verwirrten Eindruck, als ob sie das Geschehen, noch nicht realisiert hat…. bekommt dann doch ein schlechtes Gewissen. Plötzlich klingelte ihr Smart-Phone. Jessy erschrak regelrecht. Sie blickte auf ihr Handy und schlagartig kehrte sie in die Realität zurück. , stammelte Jessy und sah mit einem flackernden Blick zu dem jungen Neger mit seinem immer noch steifen Schwanz und dann zu mir.und Tränen schossen ihr in die Augen.Sie raffte ihre Kleidung zusammen, die in der Küche verteilt war, zog sich hastig an und rannte raus und verließ ohne ein weiters Wort die Wohnung.Jamal kam lächelnd auf mich zu, streichelte mir über den Kopf.Der junge Neger hatte recht, bei mir war es auch so. Anfangs war ich unsicher, danach wurde ich neugierig, die Gedanken an schwarze Schwänze ließ mich nicht mehr los und nach dem ersten Fick mit ihm, hatte ich ein mega schlechtes Gewissen.Allerdings hatte sich bei mir etwas verändert. Nachdem ich zum ersten Mal seinen herrlichen Hengstschwanz in spürte, konnte ich nicht mehr aufhören an ihn zu denken und gab mich schließlich meiner neuen Neigung hin und bin jetzt eine geile blonde Fickstute für großschwänzige Neger.Wie wird wohl Jessy damit umgehen. Bleibt es bei diesem einen Mal, oder ereilt sie das gleiche Schicksal , “once go black, never come back”Ich war von dem Geschehenen so unglaublich geil und sah Jamal bittend an.Der junge Neger blieb noch und wie verbrachten die ganze Nacht zusammen. Ich wurde noch mehrmals von ihm geil gefickt, wobei er sich um alle meine Löcher ausgiebig gekümmert hat. Zum Abschluss bekam als Nachtisch sein Hengstsperma zum schlucken.Ich musste dabei immer wieder daran denken, was für ein Glück ich habe. Junge Männer können einfach öfters am Tag ficken und abspritzen.Erschöpf, aber glücklich und zufrieden schlief ich in seinem Armen ein.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


maltepe escort sivas escort adana escort adıyaman escort afyon escort denizli escort ankara escort antalya escort izmit escort beylikdüzü escort bodrum escort bahis kaçak bahis güvenilir bahis bahis siteleri porno izle online slot bahis siteleri bursa escort kocaeli escort bursa escort bursa escort bursa escort kayseri escort bursa escort bursa escort adapazarı escort adapazarı escort webmaster forum brazzers porno karasu travesti