Machtwechsel

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

MachtwechselDies ist meine erste Geschichte, selbstgeschrieben. Natürlich werden Fehler vorhanden sein, ich hoffe um Nachsicht.Würde mich um ein Kommentar freuen. Viel SpaßEin Traum der mir nicht aus den Kopf geht.Wir kannten uns schon seit einer sehr langen Zeit, jedoch jedes Mal wenn ich sie sah, schaltete mein Hirn auf Ficken um. Ich konnte es mir nicht erklären, wie so eine eine Frau mich im Griff haben konnte. Ich täte alles für sie. Sie hatte für mich jetzt keine große Ausstrahlung, aber ich möchte sie menschlich. Es war nicht zu beschreiben, meine Hormone bekam ich in dieser Zeit nicht mal ansatzweise unter Kontrolle, ich hasste mich dafür.Sie hatte schon des öfteren bei mir geschlafen, auf meiner Schlafcouch, gemeinsam, was mich aber immer in Rage brachte, jeder hatte seine eigene Decke. Sie wusste, dass ich mehr wollte. Aber wie es bei Frauen immer war, man(n) war immer nur der Beste Freund. Wieso konnte ich nicht ihr BestFuckingFriend sein? Freundschaft Plus, ist doch heutzutage in.Im Freundeskreis sprach sich scheinbar herum, dass ich sanfte Hände besaß, von denen viele gerne massiert würden und noch wollten. Dazu gehörte nun auch sie. Ich hatte es bis jetzt immer abgelehnt, wieso ich das tat? Sobald ich sie auch nur anfasste, pumpte sich das Blut bis zu meiner Schmerzgrenze in meinen Pimmel. Das war mehr als schmerzlich.Angeblich wollte sie aber nie meinen in der Hand halten geschweige denn mehr mit mir haben. BF eben. Aber ich war der Meinung, dass viele Frauen gerne mal einen einen Schwanz als weiß in der Hand oder sonst wo gerne hätten.Schon komisch, einmal waren wir ich mit ihr und ihrer besten Freundin in einer Disko, wo ich meine Hose öffnete um mein Hemd richtig hineinzustecken,…..da kamen doch beide Mädels auf mich zu und wollten mir helfen.Ne ist klar, was spüre ich, Vier Hände landen in meiner Hose und mind. eine Hand griff ordentlich zu. Ich habe diese Hand festhalten können, es war tatsächlich ihre. Aber sie wollte ja nix von mir, aber scheinbar dennoch eine Ficksau, die am liebsten dauernd einen Schwanz in ihrer Fotze gehabt hätte. War sie doch auf eine bestimmte Art interessiert? Habe ihr angeboten, sie könne gerne jederzeit zu packen, da schaute sie mich angewidert an.Ich ließ das mal so stehen, aber ich war verdammt sauer. Wenn man spielt, muss man auch das Spiel gemeinsam spielen und nicht alleine, so wie sie es gerne hätte.Also versuchte ich und hoffte es geht zu meinen Gunsten aus, ließ ich sie damit ordentlich zappeln. So einfach bekommt sie keine Massage von mir.Überlegte aber wie ich das alles so planen könnte, das ich nicht wieder der Dumme bin.Also ging ich aufs Ganze. Was kann ich denn schon verlieren, was ich nie bekommen werde?Wenn ich dich schon massieren muss, will ich das auch vernünftig machen, gab ich genervt zu. Aber ich muss erstmal sehen, wo du deine Probleme hast, einfach nur massieren, dass mache ich nicht.Wie meinst du das? Naja, du musst dich schon vor mir ausziehen.Sie schaute mich entsetzt an, ich will dass du mich massiert wozu also dann das?Du kannst es dir aussuchen, so oder gar nicht.Mit wütender Miene schaute sie mich an, Ich schaute sie so an, als sei mir das alles egal und könnte jederzeit alles in den Sand setzen.Also gut, ich mache das, aber ich bin echt sauer auf dich. Als mein bester Freund, dass du sowas von mir verlangst.Stell dich nicht an, mach es oder lass es. Das sage ich nun ein letztes Mal, sonst such dir jemand anderen.Nein, ich will dass du das machst, alle die ich gefragt haben, sagte du bist besser als die, die sie bis jetzt hatten.Also runter mit den Klamotten und stell dich dahin, damit ich schauen kann, wie und was ich machen werde.Kannst du dich denn wenigstens umdrehen, wenn ich mich ausziehe?Nein und ich will jetzt keinen Mucks mehr von dir hören, tu es einfach. Bin schon genervt genug.Ja ja, du bist echt….Ich habe keine Lust mehr, such dir jemand anderes, blaffte ich sie an.Nein bitte, hier schau doch, ich will echt eine massage, ich habe echt Schmerzen. Und zeigte auf diverse Stellen.Innerhalb von fünf Sekunden stand sie nur noch in BH und Tangas vor mir.Nun wusste ich, wieso sie dauernd versuchte, sich nicht ausziehen zu müssen. Sie hatte einen BH an, der durchsichtig war, so wie auch der Tanga. Ich wurde innerlich wütend. Sie muss das alles geplant haben. Oder ist sie einfach nur dumm und naiv?Ich genoss es, denn endlich hatte ich die Macht, nicht sonst wie sie über mich verfügte.Sie verkreuzte ihre Arme um ihre Tritten zu verdecken.Runter mit den Händen, jetzt habe ich das Sagen, noch einmal und ich schwöre dir, dann kannst du auch gleich abzischen.Sie nickte.Ich schaute sie also ganz in Ruhe kocaeli escort von oben bis unten und schaute nach den Korrekturen, die ich machen musste.Als erstes ihre Rückansicht. Ich murmelte einiges vor mir her, sodass sie denken sollte, dass ich einiges zu bemängeln hatte. Mit der Hand ging ich über ihre knöchernen Punkte……Dreh dich um.Sie drehte nur den Kopf um, aber überlegte und zögerte lange während sie sich dabei umdrehte. Sie wollte wieder mit ihren Armen ihre TItten verdecken. Ich schaute sie wütend an, sie ließ es dann doch sofort wieder.Von der Stirn langsam hinunter zum Sternum, schaute langsamer und wieder weiter zum Bauchnabel bis zu ihrem Schritt.Dann wanderten meine Augen wieder nach oben, schaute sie an, du musst deinen BH auch ausziehen.Sie schaute mich wütend an, als wolle sie gleich weinen vor Wut. Ich wusste was sie sagen wollte. Aber sie bemerkte auch meine Stellung dazu und wusste, wie sehr sie mich in dieser Situation brauchte .Du Arschloch nutzt das voll aus…..Das kann man so sehen, oder auch professionell, dass ich es so machen muss. Ich zwingt dich zu keiner Massage.Meine Finger gingen also vom Hals hinunter, leicht berührte ich sie, professionell wie ich es auch von der Rückansicht tat.Zwischen ihren TItten vorbei, die muss ich sagen, beachtlich groß waren. Ich schätzte mind auf 75D und mit gewaltigen Vorhöfen. Was es mir nicht einfacher machte, denn ich war rattig auf solche, wie ich vor mir hatte.So leg dich hin auf den Bauch. Meine Hände wanderten also hier und da fing also langsam an, ihren Rücken zu massieren, Sie genoß es, ich positionierte mich nun so, dass meine Augen entspannt in ihre Arschspalte schauen konnten, sodass ich mir Gedanken und Vorstellungen machte, wie Ihre Möse sein könnte. Ich versuchte alle kleinen Details zu erkennen und nun speichern.Ich ging über auf ihr gesäß, leicht zuckte sie zusammen. Mit Absicht verfing ich mich immer an ihrem Bändchen von dem Tanga.Langsam zog ich ihn dann also herunter, eine Hand hielt mich auf. Mit meiner anderen Hand, gab es einen Klapse auf ihre Hand und sie ließ nun doch geschehen. Ich zog ihren Tanga aus und erklärte, welchen Unterschied es denn mache, wenn ihr Slip durchsichtig sei, sehen kann ich es auch, wenn ich dass wollen würde.Natürlich massierte ich erstmal bewusst ihre kleinen Gesäßmuskeln, aber auch so hart und fest, dass sie immer wieder zu erkennen gab, dass ich an ihrer Schmerzrenze sei. Dies war mir natürlich egal, ich hatte bewusst verschwiegen, dass bei so einer Behandlung, blaue Flecken zu erwarten seien.Hier gibt es einen Muskel der immer behandelt werden muss, der macht immer Probleme und drückte auf einen bestimmten Punkt. Von der Seite wie ich stand, hielt ich ihre eine Arschbacke fest und massierte mit der anderen den besagten Punkt. Ich stierte förmlich nun auf ihre Möse…..Ich riss meine Augen auf, da hätte sich doch tatsächlich bei ihr Fotzenschleim entwickelt…..von wegen, ich kann sie nicht geil machen….. Ich konnte es auf eine Weise, wie wohl sonst keiner.Immer wieder rutschte sie mir weg.Wenn du dauernd so zappelt muss ich mich auf dich setzen. Gesagt getan. Ich hatte eine kurze Hose an. Positionierte meinen Pimmel erstmal so, dass er sie nicht berühren konnte. Ich wollte ja noch professionell sein. Ich saß also auf ihren beiden Oberschenkel und hatte den schönsten Blick und diese Macht, die sonst immer sie über mich besaß.Nach alldem was ich erleiden musste, war es ein Gefühl der nur unbeschreiblich war.Wieder behandelte ich ihre Schmerzpunkte, aber dieses Mal so, dass ihre Pobacken mitbewegten, ich brachte sie dazu, dass sie sich gegeinander reibten und zugleich ihre Schamlippen stimulierten. Ich massierte aufs maximale was bedeutete, dass dabei ihre inneren schamlippen immer wieder auseinander klafften. Mir gefiel dieser Blick.Du weißt schon, dass Du bei mir Mu Mu saft produzierst ne?Wie meinst Du das?Na stell dich nicht so dumm an,….Nee mal im Errst, wer oder was ist bei dir Mu mu?Na meine Scheide, Vagina, gab sie genervt wieder.Ach sooooo, ja sorry, dafür kann ich nix, dann höre ich jetzt auf.Hey mach gefälligst weiter.Wie und wo soll ich denn bitte weitermachen? Ich bin doch nicht irre und schaue mir an, wie du nasser wirst. Dass kannst du alleine machen, aber ohne mich.Gerade als ich von ihre runter wollte, griff eine Hand nach meiner Shorts. Zog sie runter, sodass mein unerigierte Schwanz aus der Hose fiel.Sag mal geht’s noch?? Wir reden hier von einer Massage und jetzt greifst du nach meinem Schwanz?Schwanz? Das ist eher ein Pimmel als schwanz….Du hast dir meinen Schwanz nicht verdient, ausserdem hattest du ihn doch eh in der Hand gehabt, escort kocaeli Verzeihung , angeblich!!!!Ich sagte dir und es war immer noch so, daß war nicht ich, sondern meine Freundin , die hatte deinen kleinen Pimmel in der Hand gehabt, nicht ich, aber glaubst du mir ja eh nicht.Nein das tue ich auch nicht, denn du hast gerade heir und jetzt, immer noch meinen Schwanz in der Hand.Sag noch einmal kleiner Pimmel,…..mein kleiner Pimmel würde deine Fotze sprengen und wer weiß sogar noch anderes?!Also erstmal finde ich das Wort Pervers und du bist es auch noch dazu. Ihr Männer müsst immer sooooo übertreiben mit eurer Pimmelgröße.Ich ging von ihr runter. Ihr entglittt mein angeblich kleiner Pimmel.Hier du kleine Ficksau, und stellte mich zu ihr auf Augenhöhe. Schauen wir mal ob mein kleiner Pimmel in deine große Fickfresse passt…. ich nahm also meine Dominanz und drückte ihren Kopf seitlich und schob ihren Kopf zu meinem kleinen Pimmel.Meine Eichel blieb an ihren Lippen hängen, sie sträubt sich. Meine andere Hand schob ich zwischen ihre Beine, sie presste sie natürlich zusammen. Doch da waren meine Finger schon in ihrer Spalte…..ich fingerte also ihre Fickloch mit grober Kraft.Sie stöhnte auf, schob ihr also meinen Pimmel in den Mund.Ich kanalisierte also all meine Wut, er wuchs und wuchs.Ihre Beine öffneten sich weit. Sie war bereit und ich wusste, nun war sie mir hemmungslos geliefert . Deswegen machte sie das immer bei mir, weil sie wusste, dass sie mir dann auch erbarmungslos erlegen wäre. Wenn auch wohl bei jedem anderen Mann . Aber das war mir egal.Ich nahm meine Hand weg und ließ ihre nasse möse in ruhe.Sie wollte meinen Pimmel aus dem Mund ziehen, ich ließ es jedoch nicht zu. Sie wehrte sich nun immer mehr.Ich zog nun also meinen kleinen Pimmel aus ihrem Mund.Sie erschrak.Es tut mir leid, Du hattest mit allem Recht, Du hast wirklich einen großen Penis, vielleicht…..So, also du willst scheinbar nun doch mehr von meinem Pimmel?Dein Penis ist aber vor allem sehr dick.Sag nicht Penis, sonst schrumpft er….OH nein, bitte nicht, ich bin so fickgeil, du hast mich genau da wo ich dich immer hatte, jetzt bin ich diejenige die sich nicht mehr kontrollieren kann….ich will dass du meine Mumu mit ihm stopfstNahm meine Hand und machte meine spezielle Fotzenklammer.Sie stöhnte vor Schmerz auf, ……aber irgendwie…..sie zuckte…..Ich will von dir ab sofort nur noch dreckige hören, streng dich an, oder er wird wieder schrumpfen.Scheinbar nahm sie nun allen Mutes zusammen.Okay, ich will nochmal deinen großen harten Pimmel in meinem Mund haben und ihn blasen. Aber dabei darfst du weiter meine Mumu, ich meine Möse auseinander nehmen. Grundgütiger…..ich habe noch nie zu einem Mann solche Sachen gesagt….Und mich nennst du pervers, ja? Mal sehen, wie weit der in dein fickmaul passt. dachte ich es mir doch, große fresse…..aber schafft nicht mal die hälfte und den Würgereiz kannst du nicht Mal überbrücken, du dreckige FickstuteIch löse meinen Griff von ihrer Muschi und gebe einen harten Klapse auf ihre äußeren Fotzenlappen.Spüre wie sehr kurz in meinen Schwanz beisst.ich packe fest in ihr gesicht, sodass sie meinen schwanz löst. ziehe ihn heraus.Dreh dich du ficksau…endlich darf ich nicht nur deine Euter sehen, sondern auch mehr mit denen machen.Ich knetete sie also hart und fest. Reibe ihre Nippel und drücke sie tief in ihre Tittenfleisch.Es tut wehDu würdest gar nicht gefragt, Ficksau. Du hast das nun auszuhalten, die wahren Schmerzen kommen morgen. Das habe ich mir verdient all die Jahre….jetzt lasse ich alles auf einen Schlag auf dich los. Ich beuge mich über ihre Euter und sauge hart und heftig an ihnen. Ziehe und sauge sie tief in meinen mund.Was für ein Schmerz, aber es tut weniger weh, höre ich sie sagen.ihre Hände wandern zu ihrer muschi. Ich sehe das und verbiete es ihr….ich klopfe immer wieder mit meinen Finger auf ihrem KitzlerHör bitte auf, meine Nippel werden wund. Ich mache weiter….sie verstand…..sie hatte keine Wahl, entweder sie ließ es geschehen oder ich würde sofort damit aufhören.Nachdem sie triefend rot sind, wichste ich vor ihren Augen meinen harten pimmel.Bitte hör auf, ich gebe es zu, ich habe mich bei deiner Pimmelgröße geirrt und ich will ihn, obwohl ich niemals dich wollte, weil du mein bester Freund bist. Jetzt aber merke ich, wie willig ich bin, ich muss deinen Pimmel haben…. gib ihn mir. Meine Möse schreit nach ihm, will wissen, wie sich deiner anfühlt, gleichzeitig aber habe ich Angst.Lass mich erst noch deine Euter so hart kneten, wie es noch nie einer getan hat und du sollst morgen noch sichtbare Spuren haben.Wieso nennst du kocaeli escort bayan sie Euter?Weil du nunmal riesige Hängeeuter hast. Sie müssen hart durchgeknetet werden, deine besagten Hängeeuter. Und ich werde dich zu meiner Fickkuh bist.Dreh dich um.Ja gib es mir, egal wie Hauptsache JETZT….. Ich nehme also meine beiden Hände und spreize deine Fotze weiter auseinander, dann wirst du sehen was ich kann.Du bekommst es nicht mit, wie ich meine Daumen ordentlich mit meinem Speichel besudel, ich presse meine triefend schleimigen daumen hart in dein Arschloch und dehne mit ihnen dein kleines widerspenstiges Poloch..Dein Kopf dreht sich zu mir, bitte nicht in meinen Po, mich hat noch nie ein Mann in den Po gefickt und ich möchte das es auch weiterhin so bleibt.Du hast mir nichts mehr zu befehlen, all die Jahre hast du mich gequält. BEWUSST ohne an die Konsequenzen meines Leides zu denken. Dass ist die Bestrafung, die du nun ertragen musst. Aber ich weiss auch, dass du dich immer gerne zierst. Warte nur ab, ob es nur bei diesem einem Arschfick bleibt.Du sollst meinen kleinen Pimmel spüren und sage mir ob er dir immer noch zu klein ist. Ich drücke meine dicke Nuss vorbei an meinen Daumen, langsam in dein schleimiges, geöffnetes Arschloch, drücke meine dicke Perle langsam in dein leicht vorgedehntes Arschloch bis er verschwunden ist dann presse ich deine Pobacken zusammen und ziehe ihn mit einem harten Rucksack wieder aus deinem Loch heraus.Dies wiederhole ich immer wieder solange, bis dein Anus sich entspannt hatdann ziehe ich ihn endgültig auf deinem nassen ArschDu schreist laut auf und siehe da, “bitte hör nicht auf, fuck, was sage ich da, ich will dass doch eigentlich nicht…….aber ich habe noch nie so einen kleinen Pimmel….. Bitte mein Gebieter……ich will wissen, wie es in meinem Poloch weitergeht…..fuck, was sage ich da???Nein, ich weiss es….bitte mach weiter,…….fuck, dass kann doch nicht sein,…..mein Hengst, ich will dir gehören….und nehme alles an, was kommen mag….Ich setze noch einmal meine harte Eichel an deinem Arschloch an und drücke ihn noch langsamer als in Zeitlupe in dein Arsch…..Mein Herr, bitte ich werde wahnsinnig, fick endlich meinen Po…..schreit sie und fleht an….spüre wie sie selber versucht ihren arsch gegen mich zu drücken, damit er in dir verschwindet…..Ich wehre dich ab und ziehe ihn raus.Ich ziehe ihn nun gänzlich aus deinem Arsch raus, jetzt ist feierabend meine Ficksklavin. Du hast kein Poloch, sondern nur ein Arschloch….Ich rutsche mit meinen Pimmel hinunter richtung deiner fotze……es ist wie ich es mir dachte. Nass.Bitte nicht jetzt in meine Möse, fick mein Arschloch Herr….ich flehe dich an. Ich habe es doch verstanden, ich gehöre dir nur dir.Ich lasse dich leiden, tue genau das gegenteil von dem was du von mir verlangst. So hoffe ich. Oder heißt wieder Nein, Ja?? oder andersherum???ich presse also noch meinen harten Pimmel tief bis zum Anschlag in dein nasses Fotzenloch, ich greife nach deinen kleinen inneren Fotzenlappen, packe sie fest mit meinen Finger und ziehe an ihnen als seien es Zügel. Bei jedem Stoß, ziehe ich an ihnen hart und lasse dann langsam meinen Pimmel in deine nasse Möse gleiten….spüre wie du dein Becken zu mir bewegst…..Bremse dich aus, indem ich langsamer mein Becken bewege….Bitte lass mich nicht so zappeln…..Ich mache es wie ich es für richtig halte….erstmal wirst du mit meiner Wichse bedient…..ich stöhne, ja du kleine perverse Fickhure. Ich werde jeden moment meine Wichse in deine Möse spritzen.Ja bitte tu das mein Gebieter, mach meine Fotze noch schleimiger als sie schon ist.Wieder tue ich etwas was sie nicht will…ich spritze meine Wichse in meine Hand, ziehe ihn also aus der möse…..wieder schreit sie, weil sie es anders wollte und verlangte. mit meiner trockenen hand schlage ich ihr mehrfach hart auf ihre arschbacken. sie schreit und ist kurz davor zu wimmern.Halt´s Maul, du Ficksau und nehme meine vollgewichste Hand und reibe mit der Handfläche von hinten in dein Gesicht…..kein wort oder du wirst es wie üblich bereuen….ICh spüre, wie sie ihren inneren Zwang überwinden muss, nichts zu sagen….ich schmiere solange meine Wichse in ihrem gesicht….überall, über ihre Stirn, Augenbrauenüber und auf ihren Augen bzw -Lidern, Nase Mund bis es eingetrocknet ist.Für heute sind wir fertig, du kannst nach hause fahren. Doch meine Spezialwichscreme bleibt in deiner Fresse…..du wäschst dein gesicht erst, wenn du meine Erlaubnis hast. Weigerst du dich, brauchst du dich nie wieder blicken lassen.Und wehe du heulst….das muss jetzt so bleiben wie es ist und nicht anders….jeder soll dich auf der arbeit sehen, wenn du weiße Flecken in deinem Gesicht hast..Du bist einem heulkrampf nahe,……Wenn ich gewusst hätte……ich schwöre bei meinem Leben, ich gebe es dir in deine hand…..ich hatte sie nun gebrochen……ob es richtig war????

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir


bahis kaçak bahis güvenilir bahis bahis siteleri porno izle online slot bahis siteleri bursa escort kocaeli escort bursa escort bursa escort bursa escort kayseri escort bursa escort bursa escort adapazarı escort adapazarı escort webmaster forum karasu travesti